Herzlich willkommen bei Uta Wagner

Praxis für Heilenergetik für Mensch und Tier

Meine Arbeit beginnt immer bei den Stärken der Klienten.

Wie wirkt Energie?
Lebewesen und Gegenstände bestehen aus Materie (Haut, Knochen, Körper) und Energie. Diese Energie ist erkennbar in dem Aurafeld um die Materie. Wenn eine Störung in der Materie vorliegt (Krankheit, Verletzung) findet sich auch eine Störung im Energiefeld. Schon lange ist bekannt, dass Krankheit auch als Energieblockade oder Energiestau verstanden werden kann.

Wie kommt Energie in den Körper?
Es gibt verschiedene Wege der Energiezufuhr. Nahrung ist die Bekannteste, Atem, Licht, Wärme, Gefühle, Gedanken, Worte und Handauflegen sind weitere Energiequellen.

Wie erklären Heiler Krankheit?
Krankheit entsteht durch Angst, Überlastung, Kummer, Sorgen und seelische Konflikte bei Tieren ebenso wie bei Menschen.

Was ist Heilenergie und wie wirkt sie?
Heilenergetik löst Energieblockaden. Durch Handauflegen und Reparieren der Energiewirbel (Chakren) kommt die Energie wieder in Fluss und löst Selbstheilungskräfte aus. Die Behandlung wirkt immer auf allen Ebenen, also physisch und psychisch, bei Mensch und Tier..

Wo kann die Behandlung wirken?
Die Heilenergie hilft bei der Heilung von physischen Problemen, unterstützt die Arbeit der Tierärzte und Ärzte und hilft auch psychische Blockaden zu lösen.

Für wen ist diese Behandlung sinnvoll ?
Grundsätzlich für alle Lebewesen – Menschen, Tiere und Pflanzen.

Stacks Image 586

Uta Wagner
Praxis für Heilenergetik
für Mensch und Tier


• SPIRITUELLE LEHRERIN
• GEISTIGES HEILEN
• PFERDEOSTEOPATHIE
• TIERHOMÖOPATHIE
• TIERPSYCHOLOGIE
• CRANIOSACRALTHERAPIE
   ( für Tiere)

Am Rotenberg 16
54516 Wittlich
Telefon  +49 6571 9554888
Mobil     +49 171 7708973
E-Mail: uta-wagner@t-online.de

Feldenkrais und Reiten

reiten Sie mit mir in den Wald und lassen Sie…

Feldenkrais und Pferde

Auch Pferde haben Bewegungsprobleme

Schule für geistiges Heilen

Die Schule richtet sich an zwei Zielgruppen.


© Uta Wagner 2020 | Praxis für Heilenergetik und Tierpsychologie | E-Mail